MyTechZone 2

Lieber Besucher,
MyTechZone und seine Community hat sich für eine neue Website mit verbessertem Design, Funktionen und Geschwindigkeit entschieden.
Diese Seite wird nicht länger supportet. Alle Beiträge und Foreneinträge findest du auch auf der neuen Website.
www.MyTechZone.eu
A+ A A-
Asthenar

Asthenar

Es ist gelogen, dass Videogames Kinder beeinflussen. Hätte PacMan das getan, würden wir heute durch dunkle Räume irren, bunte Pillen fressen und elektronische Musik hören. (Christian Wilson Nintendo INC: 1989) Webseite-URL:
Wie sicher der ein oder andere weiß, hat sich der Youtuber Simon Unge, bekannt geworden als Minecraft-Let's Player auf dem Kanal Ungespielt und von dem Kanal Ungefilmt, dafür entschieden beide Kanäle aufzugeben, um sich von dem Netzwerk Mediakraft abzuwenden, da er, laut eigener Aussage, extrem unzufrieden war und sich nicht unterstützt fühlte, im Gegenteil, in einer Aussage diesbezüglich sagt er, dass ihm gedroht wurde.
Ein neuer Kanal namens "Unge" ist schon seit Monaten erstellt und hat nach dieser Meldung in wenigen Stunden die 300.000 Abonnentenmarke geknackt, Tendenz steigend. Unter anderem Gronkh haben direkt gezeigt, dass sie hinter ihm stehen.
Mediakraft hat auf Twitter schon angekündigt ein Statement zu der ganzen Sache heute zu veröffentlichen, welches einen weiteren Blickwinkel auf die Vorfälle geben wird.
Die Webseite und Facebookpage von Mediakraft sind heute nicht mehr erreichbar gewesen, weitere Folgen bleiben abzuwarten. Was genau passiert ist und wie sich das ganze darstellt, bleibt abzuwarten. Es kursieren im Internet mittlerweile mehrere Fakestatements von Mediakraft, ein wirkliches Statement wird man wohl am ehesten auf dem Twitteraccount von Mediakraft verlinkt finden.
Wenn euch der Fall interessiert, findet ihr unten zwei Links, jedoch mit der Bitte nicht wahllos jedem Statement zu vertrauen. Die Reichweite des Themas ist abnorm, was man allein an den TwitterHashtagRankings von heute morgen sieht - fast nur Hashtags zu diesem Thema.

Das Statementvideo von Simon Unge findet ihr hier: https://www.youtube.com/watch?v=z_SdbC1aThU
Den Twitteraccount von Mediakraft hier: https://twitter.com/mediakraft

Es wurde mal wieder Zeit, dass ein Artikel kommt, der letzte ist über ein halbes Jahr her.
Dieses Mal gibt es drei Roguelikes. Roguelikes gehören zu einem sehr alten Computerspielgenre, sogar einem der ältesten Computerspielgenre (alter Vertreter zum Beispiel: Nethack) überhaupt. Momentan wieder sehr beliebt und aktuell wegen Binding of Isaac: Rebirth. Binding of Isaac gehört auf jeden Fall zu den erfolgreicheren Ablegern von Roguelikes, es gibt allerdings auch viele kleine Roguelikes, die zwar auch sehr gut, aber nicht einmal im Ansatz so beliebt sind. Was Roguelikes ungefähr sind habe ich in einem alten Artikel schon einmal besprochen (Irgendwann 2013), allerdings möchte ich hier noch einmal kurz ein paar Komponenten vorstellen, die ein Roguelike ausmachen.
In der Regel ist ein Roguelike ein Singleplayerspiel, oft RPG, welches zum großen Teil zufallsbasiert ist (Räume, Items, u.ä.), ein hoher Schwierigkeitsgrad und ein Permadeathsystem ist vorausgesetzt (Wenn ich tot bin, bin ich tot und der Spielstand lässt sich auch nicht reaktivieren, zumindest nicht ohne zu tricksen - also Speichern um Ausprobieren geht nicht :D) - Charakteristisch ist in der Regel der Verzicht auf Tutorials(, die eh keiner spielt).
Ich werde euch heute drei dieser Roguelikes vorstellen: Delver, Tower of Guns, Eldritch.

Beginnen wir mit Delver:
Delver ist ein noch relativ klassisches Roguelike. Man kämpft sich durch einen Dungeon nach unten, um ein spezielles Item zu bekommen und man schafft es wieder heraus. Auf seiner Reise begegnen neben menschlichen Gegnern, vor allem verschiedenen Kreaturen, Zombies, seltsame Augen mit Tentakeln, Würmer, blaue humanoide Wesen und weit unten Skelette. Der Stil des Spiels ist hierbei 3D und besticht durch eine pixelige, charmante Grafik, für einen Eindruck hier klicken: http://puu.sh/doh1I/ae3b51004c.png
Das Spiel hat einen anfangs recht hohen Schwierigkeitsgrad, der auch eine ganze Zeit lang fordernd bleibt. Die zufällige Anordnung der Räume funktioniert auch sehr gut, wobei es ungefähr so funktioniert, das gewisse Raummodelle zufällig zusammengefügt werden, allerdings sind die einzelnen Raummodelle natürlich begrenzt, wodurch das Spiel nach einer großen Zahl an Runs oftmals erst einmal zur Seite gelegt wird. Immer mal wieder eine Runde zu spielen, macht allerdings großen Spaß. Ich hatte nur sehr selten das Gefühl, dass es unfair wäre und fand es in der Regel herausfordernd, aber machbar. Die Anzahl der Items ist für Roguelikeverhältnisse relativ niedrig, trotzdem macht es Laune, da manche Itemarten nur sehr selten vorkommen.
Ein großer Pluspunkt ist weiterhin, dass das Spiel unregelmäßig Updates erfährt, nicht nur kleine Bugfixes - die natürlich auch - sondern auch spielverändernde Updates, grafische Neuerungen, neue Raummöglichkeiten, neue Items und selten auch neue Gegner oder Items. Seit ich dieses Spiel besitze hat es einige starke Änderungen erfahren, die es auch auf lange Sicht gut spielbar und aktuell machen.
Es kostet momentan 6,99€ bei Steam und bekommt von mir eine klare Kaufempfehlung. Ich empfehle vorher allerdings - wie auch bei jedem anderen Spiel - den ersten Part eines Let's Plays gesehen zu haben, um einen besseren Eindruck zu gewinnen.

Delver: 8/10

Machen wir weiter mit Tower of Guns:
Zu erst einmal. Ich liebe dieses Spiel. Ich habe viele, viele Stunden Zeit in dieses Spiel gesetzt, es macht extrem viel Spaß und fesselt einen immer wieder. Dieses Spiel ist in zweierlei Hinsicht relativ unklassisch für ein Roguelikes. Erstens ist es eine Art Shooter und zweitens gibt es gar nicht einmal so viele Items. Man bekommt am Anfang eine Waffe und beginnt vor allem diese und sich selbst durch diverse Power-Ups aufzurüsten. Hier schlägt man sich durch viele Räume und kämpft gegen einen großen Haufen von Maschinen. Reiz des Spiels machen mehrere Dinge aus. Ein abnorm ansteigender Schwierigkeitsgrad, ein verdammt schnelles Gameplay und eine ziemlich einzigartige Grafik. Für einen Eindruck von der Grafik: http://puu.sh/doixk/6389eff794.png
Nachteile dieses Spiels: es kann an manchen Stellen extrem ressourcenhungrig werden und es werden in der Regel lediglich Bugs entfernt, neue Sachen kommen kaum oder gar nicht hinzu.
Von den drei Spielen, die ich heute vorstelle, ist Tower of Guns mit Abstand das schwierigste und schnellste Spiel. Interessant sind vor allem auch die versteckten Geheimräume, allein mit dem Suchen nach den Geheimräumen kann man einiges an Zeit verschwenden. Es gibt sogar mehrere kleine Storys, welche eher auf Humor ausgelegt sind und im Hintergrund laufen, allerdings auf jeden Fall ein nettes Gimmick sind.
Es kostet auf Steam 14,99€ bei gog.com allerdings nur 11,89€ (zum Zeitpunkt der Erstellung sogar nur 5,99€).

Tower of Guns 9/10

Das dritte Game im Bunde ist Eldritch:
Eldritch ist ein von Lovecrafts Geschichten inspiriertes Indie-Game. H.P. Lovecraft ist ein lang verstorbener Horrorautor, der viel mit übernatürlichem Horror gearbeitet hat (uralte Wesen, etc.) - auch wenn das vermutlich hier wenig Leute interessiert, die gibt einige Lesungen seiner Geschichten auf Youtube. Nun aber genug davon und zurück zum Spiel. In einer Bibliothek mit unendlich vielen Büchern tritt man zu einem der magischen Bücher und kämpft sich dort durch eine unbekannte Welt mit unbekannten Wesen, um mehrere spezielle Gegenstände zu bekommen, die man am Ende zusammenfügt, um aus der Anfangsbibliothek herauszukommen. Je nach Area unterscheidet sich der Schwierigkeitsgrad erheblich.
Wieder einmal ein einzigartiger Grafikstil und hier wieder ein Eindruck: http://puu.sh/dojko/e0af875d5b.png oder http://puu.sh/dokH8/6e94601237.png
Wer ein richtiges Horrorgame erwartet wird relativ schnell enttäuscht, ein Horrorgefühl verlässt einen in der Regel in der ersten Spielstunde, auch wenn der Soundtrack anfangs eine sehr tiefe Atmosphäre verschaffen mag. Es gibt relativ wenig Items in dem Spiel, allerdings sind die Raumstrukturen gut gewählt. Es gibt relativ wenig Waffen, aber man kann gut vorankommen und verschiedene Sonderfertigkeiten, die man durch die Anbetung uralter Götter bekommt, lassen einen teilweise ein völlig neues Spielgefühl erleben.
Die Gegner sind in der Regel relativ langsam und nach einer gewissen Zeit kommt man auch gut in das Spiel rein. Die Updates hier sind auf jeden Fall ziemlich cool, da immer wieder Areas hinzugefügt werden (dieses Jahr kam eine weitere große Area), allerdings kommen die Updates langsam und an den alten Areas wird in der Regel nicht so viel hinzugefügt.
Kostenpunkt bei diesem Spiel sind 11,99€. Ich empfehle zu warten bis es etwas reduziert ist, aber 5-10€ finde ich schon angemessener, allerdings kann ich auch hier wieder sagen: Tolles Indiespiel - lohnt sich.

Eldritch: 6,5/10

Vielen Dank an alle Leser, ich hoffe, ihr könnt mit den Empfehlungen etwas anfangen und ich empfehle, wie auch schon erwähnt, vorher zu jedem Spiel ein kurzes Spielgeschehen anzusehen, schaden kann dies nicht.
Nach dem Urteil des europäischen Gerichtshofes wird der Plan der Vorratsdatenspeicherung innerhalb der Großen Koalition erstmal gekippt bzw. in dieser Legislaturperiode nicht mehr kommen. Beendet ist die Debatte, um die Vorratsdatenspeicherung damit keinesfalls, aber zumindest werden die Stimmen der Befürworter zur Zeit kleiner.
Worum es bei der Vorratsdatenspeicherung; es geht hier speziell um die Speicherung von sogenannten Verbindungsdaten, also z.B. wer mit wem, wie lange telefoniert oder wer an wen eine E-Mail geschickt hat, etc.
Der Inhalt des Gesprächs wird dabei nicht aufgezeichnet, trotzdem kann man aus diesen Daten recht viel lesen und es stellt damit einen Eingriff in die Privatsphäre ein.
Vorratsdatenspeicherung gab es in Deutschland schon 2008, wurde allerdings damals 2010 vom Bundesverfassungsgericht gekippt.
Das EU-Urteil schützt aber nicht vor einer weiteren Vorratsdatenspeicherung, nur eben nicht in diesem Ausmaß. Die Überwachung einzelner zur Verbrechensbekämpfung wird weiterhin geduldet. Eine neuer Gesetzesentwurf könnte allerdings durchkommen, wenn einige Punkte geändert werden.

Wie steht ihr zur Vorratsdatenspeicherung; zu großer Eingriff in die persönliche Freiheit oder legitimes Mittel zur Verbrechensbekämpfung.

Und entschuldigt meine lange Abwesenheit, ich werde in Zukunft wieder häufiger Artikel schreiben :)

Quellen:

http://www.tagesschau.de/ausland/vorratsdatenspeicherung220.html
https://netzpolitik.org/2014/teile-der-groko-wollen-erstmal-keine-vorratsdatenspeicherung-in-dieser-legislaturperiode/
Nach der RedTube-Abmahnwelle und wegen allgemeiner Vermutungen, dass Streaming immernoch eine Grauzone darstellt, wurde von der Linken eine Anfrage gestellt und das Bundesjustizminstierium stellte klar: Streaming ist legal. Streaming stellt keine Urheberrechtsverletzung da. Das ist der zweite Schritt zu auf die Nutzer. Nachdem Amateuerpornstream teilweise nicht einmal mehr urheberrechtlich geschützt ist, können die letzten RedTube-Abgemahnten sich nun glücklich schätzen.
Was allerdings weiterhin illegal bleibt, ist naturgemäß der Download und die Anbieter der Seiten haben nur selten geltendes Recht hinter sich.


Vorratsdatenspeicherung. Dubios, Ineffektiv, Totalitär. Das ist keine persönliche Meinung, das ist Fakt. Mehrere Studien belegen die massenhafte Überwachung von Privatpersonen in totalitären Systemen, zweitens die unfassbare Ineffektivität einer solchen Vorratsdatenspeicherung und ja dubios ist es auch, dass Maas, bevor die Legalität eines solchen Vorschlags publik wird, schon an einem Gesetzesentwurf arbeitet, was entgegen einer früheren Aussage von ihm steht.



Weiter Informationen?

Für's Streaming Video: http://www.youtube.com/watch?v=4wiAaUX6nXU&feature=c4-overview&list=UUNbIDB0VCCX873RK5zjxO6A

https://netzpolitik.org/2014/maas-bereitet-vorratdatenspeicherung-schonmal-vor/

http://www.teltarif.de/bundesregierung-streaming-anfrage-folgen-redtube/news/53976.html
Auf das Content-ID-System-Desaster möchte ich nicht eigentlich nicht eingehen. Ich würd mich nur ärgern, stundenlang darüber ärgern. Das will keiner Lesen.
Wie auch immer. Für alle Kanalbetreiber bzw. Kanalbesitzer: Der Posteingang wurde verschoben. Vorher als Extra-Punkt links beim Videomanager, findet ihr ihn auch beim Videomanager in der Unterkategorie Community. Weitere kleine Änderungen wurden ebenfalls vorgenommen, um von einem neuen Design zu sprechen ist in diesem Fall aber zu früh.
Ihr wisst noch nicht wie ihr auf den Posteingang kommt? Dann schaut da:
http://www.youtube.com/watch?v=WrvMjTAxhmA
Laut golem.de verkaufte sich die Xbox One nun schon über 2 Millionen mal. Viele Dinge wurden laut Microsoft freigeschaltet.
So schnell hat sich die Xbox noch nie verkauft wie golem.de berichtet.

Jahrzehnte wurden schon insgesamt mit der neuen Konsole verbracht und insgesamt zeigte sich Microsoft rundum zufrieden, da doch lange aufgrund verschiedener Marketingprobleme, ein Erfolg noch nicht 100% garantiert war. Ebenfalls wurden schon mehr als 1 Million Käufe über den Xbox Store gemacht.

Ein voller Erfolg? Ich denke schon. Wie ist es bei euch?
Kauft ihr euch eine Xbox oder lieber eine PS4? Vielleicht auch eine Undergroundkonsole wie die Ouya?
Ich für meinen Teil werde mir wohl eine Xbox zulegen, allerdings eine Xbox 360, da die Preise doch ganz gut gefallen sind.Asthenar
Unter dem neuesten Trailer von Witcher 3 gilt noch das alte Kommentarsystem von Youtube.
Ob es sich um einen Fehler, einen Werbegag oder etwas anderes handelt ist bisher noch nicht bekannt, trotzdem erscheint wirklich eine Flut an Kommentaren unter diesem Video.
http://www.youtube.com/watch?v=MqQ3LeBgGDM

Witcher 3 gilt unter vielen Spielern als erste ernstzunehmende Konkurrenz zu Skyrim! Als Fantasy Open World RPG wird viel von Witcher 3 erwartet, aber viele sind sich sicher, dass es auch diese Erwartungen erfüllen kann.

Witcher 3 will sich laut pcgames.de vor allem an älteren Instrumenten orientieren was den Soundtrack betrifft. Ein Entwickler sprach hier von "slawischen Instrumenten". Erster Vorgeschmack bietet ebenfalls der neue Trailer.

Witcher 3 wird wohl für die Xbox One, die PS4 und den PC herauskommen und wird wahrscheinlich eines dieser Spiele sein, die ältere Grafikkarten vor unlösbare Probleme stellen.

Das 2014 erscheinende Spiel wird wahrscheinlich wieder ein Füllhorn an Möglichkeiten für Modder haben, ähnlich zu vergleichen mit dem Construction Set der Bethesda Reihe.


Wie steht es mit euch? Freut ihr euch über Witcher 3? Oder interessiert euch das weniger?Asthenar
So NSA-Skandal kann schon schwierig werden. Hier soll einfach ein kurzer Abriss geschaffen werden, für alle Leute, die zumindest im Ansatz verstehen wollen, was passiert; es werden hier keine Details behandelt, dass würde auch gar nicht gehen.
Früher war es meist so, dass es "good guys" und vermeintliche "bad guys" gab. Es waren meist zielgerichtete Abhöraktionen, so wie sie teilweise auch heute noch von Polizei und Co ausgeführt werden. Größere Überwachungen gab es auch, vor allem in totalitären Systemen wie (um beim deutschen Raum zu bleiben) dem Dritten Reich oder teilweise auch in der DDR (Deutsche Demokratische Republik), doch selbst da war es meist mehr oder weniger zielgerichtet.
Nun gibt es Generalüberwachung, Generalverdacht, weil es ja Terroristen gibt und die "bad guys" sonst nicht zu stoppen sind. Ich weiß nicht. Glaubt ihr wirklich, dass wenn ein deutscher Jugendlicher seinem Kumpel über E-Mail schreibt, dass er in ein paar Tagen einen Amoklauf macht, dass dann die NSA in Deutschland anruft und uns warnt? Ich kann mir das nicht vorstellen. Also wir alle werden überwacht für die Sicherheit von Amerika.
Wie überwacht uns die NSA und andere Abhörer (Großbritannien)? Dort gibt es im Regelfall zwei Möglichkeiten. Sie arbeiten mit Knotenpunkten oder mit Kontakten, von beiden bekommen sie Daten, die durch gewisse Dinge gefiltert werden. Trotzdem landen recht viele im Data Warehouse, auch wenn Google und Co jetzt ihre Verschlüsselungen verbessern wollen.

Großer Skandal nebenbei unsere Bundeskanzlerin wurde auch abgehört. Interessanterweise von 5 verschiedenen Geheimdiensten.
Daten wurden laut verschiedener Medienberichte vor allem großteilig von Google (ja, auch Youtube), Microsoft, Apple, Facebook, Yahoo, PalTalk, Skype und AOL gezogen.

Zu dem Thema gibt es auch sehr gute Videos:

http://www.youtube.com/watch?v=UcaFcLl7CoQ
http://www.youtube.com/watch?v=J0SJJQyYNCE
http://www.youtube.com/watch?v=iHlzsURb0WI
http://www.youtube.com/watch?v=haO8Zp6wRAE&list=UU6KC8ACsni6wEER04OC_Ogw


Weiterführende Links:

http://www.focus.de/politik/deutschland/grosser-lauschangriff-in-berlin-kanzlerin-angela-merkel-von-fuenf-geheimdiensten-ausspioniert_id_3428205.html
http://stadt-bremerhaven.de/national-security-agency-infiltriert-yahoos-und-googles-knotenpunkte/
http://www.gruene-bundestag.de/parlament/bundestagsreden/2013/november/abhoeraktivitaeten-der-nsa_ID_4390185.html
http://de.wikipedia.org/wiki/National_Security_Agency
http://www.washingtonpost.com/world/national-security/nsa-infiltrates-links-to-yahoo-google-data-centers-worldwide-snowden-documents-say/2013/10/30/e51d661e-4166-11e3-8b74-d89d714ca4dd_story_1.html
http://www.focus.de/politik/deutschland/grosser-lauschangriff-in-berlin-kanzlerin-angela-merkel-von-fuenf-geheimdiensten-ausspioniert_id_3428205.html
Und ja Youtube hat wieder etwas verändert. Und wir freuen uns, wir freuen uns alle über ein neues Kommentardesign, genauso wie wir uns über das One-Channel Design gefreut haben oder über das Verschwinden der Videoantworten.
Wie die neuen Kommentare jetzt aussehen? Naja anders, irgendwie unübersichtlicher. Ebenfalls kann man seine Kommentare nun nach Neue und Beste Kommentare ordnen (was nebenbei bemerkt nicht funktioniert, naja Bugtube halt). Die Likeanzahl (bei Kommentaren) wurde von einem gut sichtbaren grün auf ein blau umgestellt.

Was nun? Ich persönlich suche nach der Zwangsumstellung auf das One-Channel Design ernsthaft nach Alternativen zu Youtube und frage mich, wie lange Youtube noch Sinn macht. Youtube zieht seinen Sinn bisher aus drei Dingen, die man so nur teilweise von anderen Videoplattformen kennt: nämlich, dass man riesige Videos ohne Kosten hochladen kann, dass Youtube extrem viele Videoformate akzeptiert und letzten Endes auch, dass Youtube Marktführer ist. Marktführer mit großem Abstand, so groß, dass jede andere Plattform fast lachhaft aussieht. Ausnahme hier Livestreams. Twitch.tv ist hier momentan Marktführer, da hat Youtube eine Chance verpasst.
Es gab Hoffnung, gibt immer noch Hoffnung, dass es wieder besser wird, zum alten zumindest teilweise zurückkehrt. Ob das passieren wird, ist unwahrscheinlich.

Welche Alternativen zu Youtube gibt es?
Dailymotion, klar, weniger restriktiv was Nacktheit etc. darstellt, aber ob man das möchte? Eine strikte Trennung von Porno-Inhalten und anderen Videos fand ich immer recht sinnvoll. Ist ja mittlerweile auch für Gronkh eine Ausweichplattform bei Spielen wie GTA 5 oder anderen Spielen, bei denen sexuelle Inhalte beigefügt sind.
Vimeo, eigentlich bekannt für qualitativ hochwertige Videos, nervt sehr mit Vimeo Plus und anderen Ideen, man ist sehr beschränkt, was kostenlosen Upload betrifft, für videointensive Genres wie Let's Plays, ebenfalls undenkbar.
Tape.tv ist halt sehr auf Musik ausgerichtet.
Myvideo, mag ich nicht, weil es zumindest bei mir bei Facebook angezeigt wird, wenn ich mir dort was ansehe.
Sevenload habe ich früher ab und zu genutzt, mir will das Design aber nicht zusagen.
Vevo ist leider ebenfalls auf Musik ausgerichtet.
Metacafe ist leider im Punkt Design für mich etwas unübersichtlich.

Es ist schwierig, aber warum entsteht die Suche? Weil die Leute ein altes Youtube wiederhaben wollen, manche von 2010, manche von davor, manche von vor dem One Channel Design, manche wollen nur die Videoantworten zurück. Gab ja mal die sogenannte 5 Sterne Zeit. Oder die Zeit als der Dislikebalken noch rot war. Oder die Zeit, als der ganze Gemascheiß noch nicht da war. Wenn ich eine Alternative zu Youtube nennen bzw. nehmen müsste, dann wäre dies Dailymotion. Wie auch immer. Ich hoffe, dass sich Youtube von den Ideen und Schritten wieder löst. Es mag Leute geben, die das One Channel Design toll finden, warum dann nicht die Entscheidung lassen? Warum etwas zwangsweise einführen, was vor allem für Smartphone und Tabletnutzer interessant ist?

Natürlich gibt's zu der ganzen Thematik mal wieder eine Petition: https://secure.avaaz.org/de/petition/Youtube_Soll_Youtube_bleiben_kein_Google_werden_1/?aGaPbgb
Ob diese etwas nützt, ist fraglich. Ich habe die Hoffnung ein wenig aufgegeben. Mittlerweile denke ich, dass es ohne Youtube momentan nicht geht, aber Youtube ist längst nicht mehr meine einzige Videoplattform.





Ein Halloweenthema, diesmal ein Internetphänomen.

Creepypastas. Was ist das? Mit Essen hat das weniger zu tun, viel eher mit Creepy. Es sind Geschichten unterschiedlicher Länge, welche sich im Internet immer größerer Beliebtheit erfreuen. Vor allem sind die vertonten Creepypastas beliebt, die ganz unterschiedliche Stufen der Qualität aufweisen. Während es fast schon professionelle Vertoner gibt, die dem ganzen durch Effekte, weiteren Aufnahmen und mehreren Sprechern einen Hörspielcharakter verleihen, gibt es auch viele ganz einfache Vertonungen. Während es reine Creepypasta-Youtube-Kanäle durchaus gibt, sind sie aber oftmals eher ein Bestandteil des Kanals und nicht der Hauptteil. Zum Beispiel gibt es ein paar Let’s Play Kanäle, die nebenbei Creepypastas einsprechen. Langsam wandelt sich allerdings der Trend zu reinen Creepypasta-Kanälen.

Aber was behandeln Creepypastas? In den kurzen Geschichten werden Situationen erzählt, eine kleine gruselige Geschichte, wobei häufig Games oder Serien als Vorlage benutzt werden. Großer Beliebtheit erfreuen sich vor allem Pokémon-Geschichten, um ein paar relativ prominente Beispiele zu nennen: das Lavandiasyndrom oder Pokémon-Black Edition.

Die Creepypastas werden meistens von verschiedenen Seiten genommen, müssen dann teilweise in die jeweilige Sprache übersetzt werden und werden dann vertont. Aber es gibt auch selbstgeschriebene Creepypastas, sodass man immer neue Sachen entdecken kann, wobei vor allem die Creepypastas mit sehr hohem Output immer weniger selbst schreiben.

Auch sind die Creepypastas mittlerweile so zahlreich und verschieden, dass es immer wieder Geschichten gibt, über die man nachdenken muss. Ideen und Gedankenexperimente werden zumindest angeschnitten. Momentan genießen die Creepypastas immer größere Beliebtheit und jede Woche gibt es mindestens einen neuen Kanal, der sich mit den kleinen Geschichten befasst, vor allem im deutschsprachigen Youtube vergrößert sich die Beliebtheit gerade rapide.

Nach einer Suche stellte ich fest, dass der Kanal mit den meisten Creepypastas momentan Cruzix01 ist, der seit Ende letzten Jahres Videos auf Youtube stellt und dessen Hauptreihe schon mehr als hundert Videos zählt. https://www.youtube.com/user/Cruzix01?feature=watch

Andere beliebte Kanäle sind unter anderem GermanCreepypasta https://www.youtube.com/user/GermanCreepypasta

oder MeGustaGamesLP

https://www.youtube.com/user/MeGustaGamesLP

Natürlich gibt es auch weibliche Creepypastasprecherinnen, zum Beispiel ein Nebenkanal von Sakura no Heya https://www.youtube.com/user/SakuraSakury

Viele Creepypastaersteller arbeiten mit ihren Fans zusammen, die ihnen Übersetzungen erstellen, als weitere Sprecher fungieren oder ähnliches, so wird ein enger Kontakt zur Community gepflegt, den man kaum woanders findet.

Häufig wird Musik von dem Nutzer myuu verwendet, welche eine große Vielfalt an gruseliger Musik zur Verfügung gestellt hat und laut einem Kommentar von ihm von jedem verwendet werden kann, wenn es eine Verlinkung gibt. Dieser Umstand vertieft bei vielen Creepypastas die Atmosphäre.

https://www.youtube.com/user/myuuji?feature=watch

Es gibt natürlich Unterschiede zwischen den einzelnen Kanälen, so nähern sich manche mehr dem Hörspiel an, wirken professioneller, andere nutzen keine Musik, sprechen teilweise mit Dialekt. Creepypasta-Kanäle sind sehr verschieden. Auch steckt in manchen Geschichten teilweise ein, wenn auch sehr versteckter wahrer Kern, natürlich gibt es Geschichten die mit übernatürlichen Phänomenen arbeiten, aber ebenfalls Geschichten, die wirklich passiert sein könnten.

Nun denn, viel Spaß beim Gruseln und Happy Halloween :D





Forum

  • Keine Beiträge vorhanden.
MyTechZone.de 2014

Login or Registrieren

LOG IN

Registrieren

Please Visit MyTechZone 2