MyTechZone 2

Lieber Besucher,
MyTechZone und seine Community hat sich für eine neue Website mit verbessertem Design, Funktionen und Geschwindigkeit entschieden.
Diese Seite wird nicht länger supportet. Alle Beiträge und Foreneinträge findest du auch auf der neuen Website.
www.MyTechZone.eu
A+ A A-
Donnerstag, 07 November 2013 19:49

Youtube; Gedanken, Wege, Möglichkeiten

geschrieben von 
Artikel bewerten
(3 Stimmen)
Youtube; Gedanken, Wege, Möglichkeiten http://www.iconka.com
Und ja Youtube hat wieder etwas verändert. Und wir freuen uns, wir freuen uns alle über ein neues Kommentardesign, genauso wie wir uns über das One-Channel Design gefreut haben oder über das Verschwinden der Videoantworten.
Wie die neuen Kommentare jetzt aussehen? Naja anders, irgendwie unübersichtlicher. Ebenfalls kann man seine Kommentare nun nach Neue und Beste Kommentare ordnen (was nebenbei bemerkt nicht funktioniert, naja Bugtube halt). Die Likeanzahl (bei Kommentaren) wurde von einem gut sichtbaren grün auf ein blau umgestellt.

Was nun? Ich persönlich suche nach der Zwangsumstellung auf das One-Channel Design ernsthaft nach Alternativen zu Youtube und frage mich, wie lange Youtube noch Sinn macht. Youtube zieht seinen Sinn bisher aus drei Dingen, die man so nur teilweise von anderen Videoplattformen kennt: nämlich, dass man riesige Videos ohne Kosten hochladen kann, dass Youtube extrem viele Videoformate akzeptiert und letzten Endes auch, dass Youtube Marktführer ist. Marktführer mit großem Abstand, so groß, dass jede andere Plattform fast lachhaft aussieht. Ausnahme hier Livestreams. Twitch.tv ist hier momentan Marktführer, da hat Youtube eine Chance verpasst.
Es gab Hoffnung, gibt immer noch Hoffnung, dass es wieder besser wird, zum alten zumindest teilweise zurückkehrt. Ob das passieren wird, ist unwahrscheinlich.

Welche Alternativen zu Youtube gibt es?
Dailymotion, klar, weniger restriktiv was Nacktheit etc. darstellt, aber ob man das möchte? Eine strikte Trennung von Porno-Inhalten und anderen Videos fand ich immer recht sinnvoll. Ist ja mittlerweile auch für Gronkh eine Ausweichplattform bei Spielen wie GTA 5 oder anderen Spielen, bei denen sexuelle Inhalte beigefügt sind.
Vimeo, eigentlich bekannt für qualitativ hochwertige Videos, nervt sehr mit Vimeo Plus und anderen Ideen, man ist sehr beschränkt, was kostenlosen Upload betrifft, für videointensive Genres wie Let's Plays, ebenfalls undenkbar.
Tape.tv ist halt sehr auf Musik ausgerichtet.
Myvideo, mag ich nicht, weil es zumindest bei mir bei Facebook angezeigt wird, wenn ich mir dort was ansehe.
Sevenload habe ich früher ab und zu genutzt, mir will das Design aber nicht zusagen.
Vevo ist leider ebenfalls auf Musik ausgerichtet.
Metacafe ist leider im Punkt Design für mich etwas unübersichtlich.

Es ist schwierig, aber warum entsteht die Suche? Weil die Leute ein altes Youtube wiederhaben wollen, manche von 2010, manche von davor, manche von vor dem One Channel Design, manche wollen nur die Videoantworten zurück. Gab ja mal die sogenannte 5 Sterne Zeit. Oder die Zeit als der Dislikebalken noch rot war. Oder die Zeit, als der ganze Gemascheiß noch nicht da war. Wenn ich eine Alternative zu Youtube nennen bzw. nehmen müsste, dann wäre dies Dailymotion. Wie auch immer. Ich hoffe, dass sich Youtube von den Ideen und Schritten wieder löst. Es mag Leute geben, die das One Channel Design toll finden, warum dann nicht die Entscheidung lassen? Warum etwas zwangsweise einführen, was vor allem für Smartphone und Tabletnutzer interessant ist?

Natürlich gibt's zu der ganzen Thematik mal wieder eine Petition: https://secure.avaaz.org/de/petition/Youtube_Soll_Youtube_bleiben_kein_Google_werden_1/?aGaPbgb
Ob diese etwas nützt, ist fraglich. Ich habe die Hoffnung ein wenig aufgegeben. Mittlerweile denke ich, dass es ohne Youtube momentan nicht geht, aber Youtube ist längst nicht mehr meine einzige Videoplattform.





Gelesen 918 mal Letzte Änderung am Freitag, 08 November 2013 09:58
Asthenar

Es ist gelogen, dass Videogames Kinder beeinflussen. Hätte PacMan das getan, würden wir heute durch dunkle Räume irren, bunte Pillen fressen und elektronische Musik hören. (Christian Wilson Nintendo INC: 1989)

1 Kommentar

  • Kommentar-Link Vinlow Freitag, 08 November 2013 10:17 gepostet von Vinlow

    Gedanken, Wege, Möglichkeiten passt als Artikelüberschrift. Ich schätze deine persönliche Meinung, jedoch entwickelt sich im Gesamtbild YouTube absolut in die richtige Richtung.

    Die Zwangsumstellung der Kanäle war schon lange angekündigt, und auch nicht verwunderlich. Ein einheitliches Bild aller Kanäle ist das Beste für die gesamte Plattform. Die meisten Kanäle hatten bereits umgestellt, und haben schon länger mit dem neuen Design gearbeitet.

    Den Weg den Google in den letzten zwei Jahren beschritten hat, ist zwar beängstigend da wir auf Dauer alle Accounts an einen Konzern binden, jedoch ist es eine sagenhafte Möglichkeit. Mit einem Google Account hat man Google Plus, Youtube, sein Smartphone, seine wichtige Google Suche und für Google Fans auch Email, Webmastertools, Bücher, eine Musikcloud und so vieles mehr. Klar, es erschreckt einen wie sehr Google dadurch in das Internetleben integriert ist, aber ist das nicht perfekt einen Zugang, ein Profil praktisch eine Visitenkarte im ganzen Netz zu haben? Und nichts anderes bedeutet die Youtube Umstellung auf Google Plus. Wie alle anderen Google Plattformen vor ihm, war das aktivieren der Profile ein überraschender, beängstigender und durchdachter Schritt.
    Ich meine was wäre das Internet ohne Google? Erst die enormen Ressourcen des Konzerns, mit ihrem Know-How, ihrer KI und Innovationen wurde das Internet zugänglich.
    Ich selbst hätte gute Lust mal einen Artikel über die neue Entwicklung bei Google zu verfassen. Denn ja, für Anhänger des alten Youtube und des klassischen Playstores und des alten Google Systems mag das alles "ungewohnt sein", jedoch war Windows XP oder 7 auch ungewohnt. Und heute ist es nicht mehr wegzudenken.

    Ich werde auf jeden Fall bei Youtube und besonders bei Google bleiben. Bis auf Mail und Chrome habe ich alle ihre Systeme bei mir integriert, da sie durch ihr System einfach das Internet vereint. (Alleine 90% aller Apps bauen auf den phänomenalen Google API's auf die das Netz lenken)

    "Wenn der Wind der Veränderung weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen."
    Chinesisches Sprichwort

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten

Forum

  • Keine Beiträge vorhanden.
MyTechZone.de 2014

Login or Registrieren

LOG IN

Registrieren

Please Visit MyTechZone 2