MyTechZone 2

Lieber Besucher,
MyTechZone und seine Community hat sich für eine neue Website mit verbessertem Design, Funktionen und Geschwindigkeit entschieden.
Diese Seite wird nicht länger supportet. Alle Beiträge und Foreneinträge findest du auch auf der neuen Website.
www.MyTechZone.eu
A+ A A-
Software

Software (22)

Posteingang bei YouTube verschoben

geschrieben von Freigegeben in Software
Auf das Content-ID-System-Desaster möchte ich nicht eigentlich nicht eingehen. Ich würd mich nur ärgern, stundenlang darüber ärgern. Das will keiner Lesen.
Wie auch immer. Für alle Kanalbetreiber bzw. Kanalbesitzer: Der Posteingang wurde verschoben. Vorher als Extra-Punkt links beim Videomanager, findet ihr ihn auch beim Videomanager in der Unterkategorie Community. Weitere kleine Änderungen wurden ebenfalls vorgenommen, um von einem neuen Design zu sprechen ist in diesem Fall aber zu früh.
Ihr wisst noch nicht wie ihr auf den Posteingang kommt? Dann schaut da:
http://www.youtube.com/watch?v=WrvMjTAxhmA
weiterlesen ...

Windows 8.1 erschienen

geschrieben von Freigegeben in Software
Am Freitag den 18.10.13 ist Microsofts neues Betriebssystem Windows 8.1 alias Windows Blue erschienen.

Schon in den letzten Monaten wurde viel über das neue Windows-Update berichtet. Als eine Erweiterung von Windows 8 soll es einige Fehler und oder Fehlentscheidungen in der Programmierung ändern.

Unter anderem gehört zu diesen Änderungen die Wiedereinführung des Start-Buttons. Jedoch verlinkt sich dieser Start-Button nicht auf das alte Aero-Menü wie wir es von Windows Vista oder Windows8 kennen sondern auf das neue von Windows 8 erstellte Metro-Menü.

Style-technisch lässt sich der Desktop-Hintergrund und der Metro Hintergrund synchronisieren. Dadurch wirkt das Metro Menü nicht mehr wie eine zweite Oberfläche sondern mehr wie eine gigantische Liste die über den Desktop gelegt wird.

Heraus sticht auch die neue Suchfunktion. Diese Suche bündelt Ergebnisse in Gruppen zusammen und vereinfacht die Darstellung damit erheblich.

Zu erhalten ist diese Software in jedem Technik-Laden oder auch als Download im Windows-App-Store. Dieses Upgrade über den bei schon Windows 8 integrierten Store ist eine wesentliche Neuerung und dürfte auch unerfahrenere Nutzer dazu animieren das Update durchzuführen.
weiterlesen ...

SteamOS - Das Steam Betriebssystem

geschrieben von Freigegeben in Software
Es ist soweit. Valve geht nun den nächsten Schritt mit ihrer Plattform Steam.
Steam bekommt sein eignes, unabhängiges Betriebssystem SteamOS.
Bei der Entwicklung des Steam-Systems „Big Picture“ welches Steam auf große Fernseher via Pc und PS3 bringen soll, stellte Valve fest dass es praktischer sei, ein eigenes Betriebssystem zu kreieren.

SteamOS basiert auf dem Betriebssystem Linux und ist gedacht für die heimischen Fernseher.
Es wurde speziell optimiert für das Ausführen von Spielen auf großen Bildschirmen.

Des Weiteren wurde mit SteamOS eine erhebliche Leistungssteigerung innerhalb des Betriebssystems erwirkt. Dadurch verkürzen sich Ladenzeiten, verbessern sich grafische Darstellen und vieles mehr.
Um die Ziele zusammen zu fassen kreiert Valve mit ihrem neuen SteamOS die Software für eine Steam-Konsole für jeden Fernseher. Ohne die Hardware zu liefern, liefern sie das Betriebssystem für Mini-Heim-Pc’s die bereits in den letzten Jahren an Beliebtheit gewonnen haben.

Meiner Meinung nach ist es auch nur eine Frage der Zeit bis sich Valve eine Hardware Lösung zu ihrem System einfallen lässt, sprich eine Steam-Konsole auf den Markt bringt.

Laut Steam ist das System bald zum kostenfreien Download verfügbar. Wir sind gespannt und werden euch zu diesem Thema auf dem Laufenden halten.
Mehr Informationen über das SteamOS findet ihr hier: SteamOS

Was haltet ihr von der Idee eines SteamOS? Nötig? Sinnvoll? Begeistert? Sagt uns eure Meinung
weiterlesen ...

Rapidshare bald am Ende?

geschrieben von Freigegeben in Software
Laut verschiedener Berichte (unter anderem golem.de und heise.de) hat Rapidshare 75% seiner Mitarbeiter entlassen, aufgrund der wirtschaftlichen Lage. Ob sich Rapidshare von dieser wirtschaftlichen Lage allerdings erholen wird, ist fraglich.
Der ehemals größte Filehoster hatte gute Gewinne abgeworfen und viele Filesharer haben Rapidshare mehr als einmal genutzt.

Mehrere Prozesse kamen laut heise.de in den letzten Jahren auf Rapidshare zu und dies führte unter anderem zu einem Trafficlimit, was Rapidshare für Filesharer uninteressant machte.
Probleme mit den Verträgen für die Bezahlkunden, haben weitere Nutzer abgeschreckt, laut golem.de.

Es wird wohl in Zukunft entweder in Richtung Filehostern gehen, die sich um rechtliche Konsequenzen weniger Sorgen machen oder sich ins Darknet verlagern.

Rapidshare war Pionier, aber es wird nun wohl auf das Ende der Firma zugehen, an welche laut 20 Minuten nicht einmal mehr die eigenen Mitarbeiter glauben. Trotzdem sind viele Nutzer dankbar für die Pionierartbeit von Rapidshare.
weiterlesen ...

Internet Jubiläum

geschrieben von Freigegeben in Software
Am 30. April jährte sich ein Jubiläum, das die Welt so tiefgreifend verändert hat, dass es kaum fassbar ist. 20 Jahre World Wide Web (ehemals Mesh). Am 30. April vor 20 Jahren erklärte CERN (europäisches Kernforschungszentrum), dass das World Wide Web jedermann kostenlos zur Verfügung steht.
Die Erklärung: "Das CERN verzichtet auf alle geistigen Eigentumsrechte an diesem Code, sowohl als Quellcode als auch in binärer Form, und jedermann erhält die Erlaubnis, ihn zu nutzen, zu kopieren, zu verändern und weiterzuverteilen." (laut golem.de)
Diese Erklärung war der Beginn des Internets wie wir es heute kennen, auch wenn die ersten Seiten natürlich nicht an die Seiten von heute herankommen. Die Entwicklung des Internets verläuft in den letzten Jahren immer rasanter, es ist mittlerweile quasi von überall möglich auf das Internet zuzugreifen. Tim Berners-Lee und seine Kollegen sind verantwortlich dafür, dass das Internet heute frei zugänglich ist.
Zu dem Jubiläum möchte nun Cern die allererste Internetseite in ihrem Originalzustand zeigen und arbeitet daran. Der anfängliche Nutzen des Internets sollte eigentlich nur in frei zugänglichem Wissen liegen, wie wir es heute von Wikipedia kennen.
Hoffen wir, dass das Internet frei bleibt und wir auch weiterhin unbegrenzt damit arbeiten können.
weiterlesen ...

Das Darknet - Ein zweischneidiges Schwert

geschrieben von Freigegeben in Software
Manchmal hört man in den Nachrichten etwas über das sogenannte „Darknet“. Eine dunkle Seite des Internets? Je nach dem. Zuerst einmal was ist überhaupt das Darknet?
Das Darknet gibt es sowieso nicht, aber es handelt sich hierbei im Allgemeinen um Peer-to-Peer-Netzwerke.

Das bekannteste und wohl größte dieser Netzwerke ist das Tor-Netzwerk, von diesem ist auch normalerweise die Rede, wenn man über das Darknet spricht. Dieses Netzwerk sorgt mit einer ständigen Änderung der IP-Adresse und dem besonderem Zugang zu mehr Sicherheit im Internet. Doch der langsame Tor-Browser ist nicht nur sicherer als die meisten andere Browser, sondern gibt auch Zugang zu .onion-Internetseiten.
Es scheint wie eine Art Parallel-Internet zu sein, welches bevölkert wird von Drogendealern, ihren Kunden, Extremisten und Pädophilen. Aber man darf nicht nur diese Seite sehen.

Das Darknet schafft Möglichkeiten an ganz normale Inhalte ranzukommen, welche aufgrund der Politik verboten sind – chinesische Dissidenten haben hier zum Beispiel die Möglichkeit sich auszutauschen. Ebenso werden über das Darknet, die Artikel bei Wikileaks hochgeladen, um den Verfassern mehr Sicherheit zu geben und ihre Anonymität zu wahren. Das Darknet ist sehr viel freier als das normale Internet, da es keinerlei Richtlinien gibt, sodass extremere Entwicklungen gibt, in beide Richtungen.
weiterlesen ...

Automatische Cookie-Sperre
Die Mozilla-Techniker arbeiten zurzeit an einer Methode, mit deren Hilfe Firefox Cookies von Anbietern,
deren Seiten der Nutzer nicht selbst im Internet aufgerufen hat, einfach zu blocken.
Das bedeutet zum Beispiel, dass Cookies, die über Werbung verschickt werden, nicht mehr auf Ihrem Computer halt finden und Sie nicht mehr als potenziellen Kunden identifizieren.
Neu ist die Technik nicht: Apples Browser „Safari“ blockiert ungebetenen Gäste ebenfalls.
Der erste Test war ein voller Erfolg für die Mozilla-Techniker!
Durch die Technik
verhinderte der Firefox-Browser den Zugriff auf über 300 Cookies von gut 100 Firmen, deren Seiten nicht aufgerufen wurden.


Gefahr für viele Webseiten?

So schön sich das für die Nutzer von Firefix auch anhören mag, viele Webseiten leben von Werbung.

Cookies registrieren, ob ein Nutzer eine Werbung erhalten hat und verhindern,dass die Anzeige immer wieder auftaucht und am Ende nur noch nervt.
Fehlt das Cookie als Kontrolle, besteht diese Gefahr.


Cookie-Blocker ausprobieren
Die Cookie-Sperre befindet sich noch in der Entwicklung und soll in einer der nächsten Firefox-Versionen enthalten sein.
Aktuell lässt sich die Funktion in einer sogenannten
 "Nightly Build" ausprobieren. 
Achtung: Es handelt sich um eine Firefox-Versionen,
die nur zum Testen neuer Bestandteile zur Verfügung steht und bei deren Gebrauch es zu Fehlern oder Abstürzen kommen kann.
                        
weiterlesen ...

Hamachi Button

geschrieben von Freigegeben in Software
Jeder kennt das Problem oder hat von ihm gehört.

Schaltet man Hamachi ab ist die Verbinndung nicht getrennt. Der Ausschalter von Hamachi lässt das Programm lediglich schlummern. Wer in die Netzwerkumgebung seines Computers schaut sieht schnell dass die anderen Computer immer noch verbunden sind. Auch kann es passieren dass plötzlich ein anderer Computer im Mediaplayer auftaucht oder deine Medienbibliothek plötzlich gelesen wird.

Abhilfe soll nun der Hamachi Button schaffen. Mit nur einem Klick wird entweder die Verbinndung aktiviert und die Anwendung gestartet oder die Anwendung vollständig beenden. Hintergrund dabei ist dass der Dienst von LogMeIn Hamachi beendet bzw. gestartet wird.

Dieser einfach Button kann mit nur einem Klick Hamachi an und aus schalten wann auch immer du es brauchst.

Den Button findet hier zum kostenlosen Download hier:
Download

Idee von Nasra, Programm von Vinlow
Bei Fragen oder Bugs bitte meldet euch im Forum oder per Email.
weiterlesen ...

Internet Explorer Warnung

geschrieben von Freigegeben in Software
In Microsofts Internet Explorer klafft eine große Lücke. Wie kürzlich bekannt wurde nutzen Hacker eine gravierende Schwachstelle im Internet Explorer. Dabei handelt es sich um eine Lücke bei der Verarbeitung von Bildern (<img>).

Eric Romang machte diese Lücke ausfindig. Er fand den Angriffscode auf Servern welche vermutlich zu einer chinesischen Hackergruppe namens Nitro-Gang gehören. Auf diesen Servern wurde auch der Exploit für die kritische Java-Lücke vom letzten Monat entdeckt.

Bei einem Angriff wird zunächst ein Code via Flash-Applikation im Arbeitsspeicher gespeichert. Dieser ruft dann ein iFrame auf welches dann die Lücke ausnutzt. Damit können die Hacker ein so genanntes RAT (Remote Administration Tool) auf den Computer des Benutzers laden und somit diesem komplett steuern und auslesen.

Betroffen sind momentan die Internet Explorer Versionen 6 bis 9 unter allen Windows Versionen. Nur der Internet Explorer 10 unter Windows 8 ist nicht davon betroffen. Laut Aussage Microsofts entsteht die Lücke beim Zugreifen auf nicht korrekt initialisierte oder gelöschte Speicherorte.

Bis jetzt hat Microsoft keine nennenswerten Lösungen zum Schließen der Lücke. Es wird nur auf die Exploit-Bremse EMET hingewiesen. Diese soll den Prozess schützen und somit das Ausnutzen der Sicherheitslücke erschweren.

Quelle: heise.de
weiterlesen ...

Firefox 15 Beta

geschrieben von Freigegeben in Software
Mozilla hat die Beta des beliebten Webbrowsers Firefox in der Version 15 veröffentlicht

Mozilla hat die Firefox Version 15 als Beta zum Download freigegeben. Der Speicherbedarf soll geringer werden und so den Browser schneller machen und System nicht mehr so stark belasten.
Ausserdem kann Firefox durch die Java-Bibliothek pdf.js PDF-Dateien anzeigen. Die Dokumente werden im Browser umgewandelt direkt angezeigt.
Durch die hohe Speicherauslastung wurde Firefox in letzter Zeit immer wieder kritisiert. Dieses Problem wurde laut Mozilla in der neuen Version beseitigt.

Die neue Version könnt ihr bei Mozilla Runterladen.

Weiterhin viel spass beim Surfen,
Euer MyTechZone-Team



weiterlesen ...

Forum

  • Keine Beiträge vorhanden.
MyTechZone.de 2014

Login or Registrieren

LOG IN

Registrieren

Please Visit MyTechZone 2